Willkommen auf der Website der Gemeinde Amden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Mitteilungen des Gemeinderates - Oktober 2020

Neuer Redaktionsleiter

In der Juni-Ausgabe der Ammler Zitig hat der Gemeinderat über den Rücktritt von Rita Rüdisüli, Stock 216, als Redaktionsleiterin der Ammler Zitig per Ende 2020 informiert. In der Zwischenzeit konnte erfreulicherweise eine Nachfolgelösung gefunden werden. Ab dem 1. Januar 2021 wird Felix Thurnheer, Heiggenstrasse 17, Redaktionsleiter der Ammler Zitig sein. Felix Thurnheer ist 46 Jahre alt und wohnt seit rund vier Jahren in Amden. 

Sanierung WC-Anlage

Die öffentliche WC-Anlage im Arvenbüel wurde im Jahr 1980 gebaut und hat seither keine nennenswerte Sanierung erfahren. Die Sanitäranlagen, die Boden- und Wandbeläge sowie die Fenster sind nicht mehr in einem zeitgemässen Zustand. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, ein Sanierungsprojekt ausarbeiten zu lassen. Die Sanierung soll im kommenden Jahr ausgeführt werden.

Hydrantennetzerneuerung Sell

Entlang der Sellstrasse (vor dem Steinbruch Tal) befindet sich eine rund 290 m lange Eternit-Hydrantenleitung und ein DRV-Schacht der öffentlichen Wasserversorgung. Sowohl der Schacht als auch die Leitung stammen aus dem Jahr 1954 und sind somit rund 66 Jahre alt. Der bestehende Schacht mit den Armaturen ist nicht mehr dicht und baufällig. Zudem sind die Platzverhältnisse im Schacht knapp. Es können keine zusätzlichen Installationen mehr eingebaut werden. An der Eternit-Leitung kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Rohrbrüchen.

Der Gemeinderat hat deshalb ein Sanierungsprojekt ausarbeiten lassen. Das Projekt sieht vor, den bestehenden Betonschacht durch einen vorfabrizierten Kunststoff-Schacht mit vormontierten Armaturen zu ersetzen. Die bestehende Hydrantenleitung wird durch eine neue PE-Leitung ersetzt. Die Linienführung der neuen Leitung weicht nur unwesentlich von der Lage der bestehenden Leitung ab.

Im Zusammenhang mit der Ausführung des Sanierungsprojekts hat der Gemeinderat folgende Arbeiten vergeben: Fertigschacht an die Wild Armaturen AG, Rapperswil-Jona; Grabarbeiten an Andreas Thoma, Eggli 1913; Rohrlegearbeiten an die Landolt Gebäudetechnik AG, Näfels. Die Bauarbeiten beginnen Ende September.

Erschliessungsprojekt Schwendi

Das Projekt für die Baulanderschliessung im Schwendi ist nach einem längeren Verfahren in Rechtskraft erwachsen. Das kantonale Tiefbauamt hat den entsprechenden Teilstrassenplan genehmigt. Bei der kantonalen Verwaltungsrekurskommission war noch ein Rekurs gegen den Beitragsplan hängig. Da der Rekurs gute Aussichten auf Erfolg gehabt hätte, hat der Gemeinderat – auf entsprechende Empfehlung der Rekursinstanz hin – den ursprünglich erlassenen Beitragsplan widerrufen und einen neuen Beitragsplan erlassen. Der neue Beitragsplan wurde den involvierten Grundeigentümern Ende August 2020 eröffnet.

Arbeitsvergabe

Der Gemeinderat hat folgende Arbeitsvergabe beschlossen:

Kleinere Sanierungen an diversen Gemeindestrassen an die Walter Hösli AG, Glarus.

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt:

Jaeggi Kevin und Nicole, Windeggstrasse 8: Neubau Wintergarten und Stützmauern; Parboni Arquati-Bachmann Silvia, Davos Wolfgang: Neubau Wohnhaus mit angebauter Garage und private Zufahrtsstrasse am Fliweg 24; Amden&Weesen Tourismus, Dorfstrasse 22: Reklameanlage beim ehemaligen Postgebäude; Büsser Tiefbau und Forst GmbH, Siebnen: Abbruch Stall Nr. 622, Geländeverbesserung und Geländeauffüllung im Rindlis; Sebastian Steiner GmbH, Siebnen: Erweiterung Terrasse und gedeckter Sitzplatz am Fliweg 10; Renzo Franco, Fliweg 8: Neubau Sichtschutzwand.



Datum der Neuigkeit 28. Sept. 2020