Willkommen auf der Website der Gemeinde Amden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Mitteilungen des Gemeinderats - Juni 2012

Kunstweg zum Chapf
Der Verein Kultur Amden ersuchte den Gemeinderat im Zusammenhang mit der Ausstellung „100 Jahre Otto Meyer-Amden“ einen Kunstweg zum Chapf zu erstellen. Der Weg beginnt im Arvenbüel und führt über die Chapfstrasse zum Chapf. Der Weg wird mittels Text-Reproduktionen von Otto Meyer-Amden auf sieben Stelen gekennzeichnet. Die politische Gemeinde ist Eigentümerin von fünf der sieben vorgesehenen Standorte. Der Gemeinderat hat das Gesuch bewilligt.
 
Erschliessung Schwendi
Im Schwendi ist seit dem Jahr 2009 unerschlossenes Land eingezont. Der Gemeinderat hat dem Ingenieurbüro Wickli + Hösli AG nach der Rechtskraft des Zonenplans den Auftrag erteilt, ein Erschliessungsprojekt auszuarbeiten. Die Projektierungsphase ist nun abgeschlossenen und der Gemeinderat hat das Projekt samt Kostenverteiler kürzlich genehmigt. Die neue Strasse zweigt von der Hofstettenstrasse ab und führt bis zur Schwendistrasse. Durch die neue Strasse, welche ca. 170 Meter lang ist, werden acht Bauparzellen erschlossen.
 
Der Gemeinderat hat die Erschliessungsstrasse als Gemeindestrasse 3. Klasse klassiert. Die durch die Erschliessung entstehenden Kosten werden im Sinn des kantonalen Strassengesetzes zu 100 Prozent von den betroffenen Grundeigentümern, welche durch die Erschliessung einen Sondervorteil erfahren, getragen. Das Projekt samt Teilstrassenplan liegt noch bis zum 1. Juli 2012 öffentlich auf.
 
Ablauf der Auflagefrist
Der Gemeinderat hat anlässlich der Sitzung vom 27.02.2012 den Nachtrag zur Schutzverordnung in Bezug auf Art. 10 Abs. 2 lit. n (Biotope) genehmigt und den Erlass während 30 Tagen öffentlich aufgelegt. Innert der öffentlichen Auflagefrist sind gegen den Erlass keine Einsprachen eingegangen. Der Gemeinderat hat den Nachtrag zur Schutzverordnung nun zur Genehmigung an das kantonale Baudepartement eingereicht.
 
TFA-Reglementsänderung rechtskräftig
Das kantonale Volkswirtschaftsdepartement hat am 23.04.2012 den Nachtrag zum Reglement über die Abgabe zur Tourismusförderung genehmigt. Mit dem Nachtrag wird Artikel 9 des Reglements geändert, wonach über die Verwendung der Einnahmen die vom Gemeinderat gewählte Kommission, bestehend aus vier abgabepflichtigen Personen und einem Mitglied des Gemeinderates, beschliesst. Die Kommission bestimmt unter Beachtung der zur Verfügung stehenden Mittel über Beiträge bis 50‘000 Franken je Jahr abschliessend. Höhere und weitere Beiträge bedürfen der Zustimmung des Gemeinderates.
 
Leistungsvereinbarung mit Amden&Weesen Tourismus
Im Zusammenhang mit der Neuorganisation von Amden&Weesen Tourismus hat der Gemeinderat der lokalen Tourismusorganisation aus der laufenden Rechnung 15‘000 Franken und aus dem Tourismusförderungsfonds die Hälfte der Einnahmen je Jahr zugesichert. Dabei muss der Beitrag aus dem Tourismusförderungsfonds zwingend und ausschliesslich für konkrete touristische Projekte eingesetzt werden. Der Gemeinderat hat mit Amden&Weesen Tourismus eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen, welche die gegenseitigen Rechte und Pflichten im Detail regelt. Die Leistungsvereinbarung, welche rückwirkend auf den 1. Januar dieses Jahres in Kraft gesetzt wurde, ist vorerst auf zwei Jahre befristet.
 
Patent für „Bienenheim“
Der Gemeinderat hat an Oliver Eschler, Dorfstrasse 49, das Gastwirtschaftspatent für die Führung des Betriebs „Bienenheim“ erteilt.
 
Strasse Obern-Arvenbüel wird saniert
Der Gemeinderat hat entschieden, in diesem Jahr das Strassenstück Obern-Arvenbüel umfassend zu sanieren. Die Sanierungsarbeiten sind im August dieses Jahres vorgesehen. Mit den Bauarbeiten ist die Walter Hösli AG, Glarus, beauftragt. Über allfällige Verkehrsbehinderungen wird die Bevölkerung rechtzeitig informiert.
 
Strassenklassierung im Chloos
Die beiden Grundstücke Nrn. 182 + 185 im südlichen Baugebiet im Chloos werden derzeit über einen eingekiesten Gemeindeweg, der seinerseits an die Chloosstrasse grenzt, erschlossen. Nachdem nun ein Baugesuch für den Neubau eines Wohnhauses auf dem Grundstück Nr. 185 vorliegt, hat der Gemeinderat beschlossen, den gut 30 Meter langen Gemeindeweg in einen Gemeindestrasse 3. Klasse umzuklassieren. Der entsprechende Teilstrassenplan liegt noch bis zum 13. Juli 2012 öffentlich auf. 
 
Bauarbeiten an den Steinschlaggalerien
Das kantonale Tiefbauamt hat über den Stand der Arbeiten für die Sanierung der Steinschlaggalerien informiert. Die Bauarbeiten sind bisher gemäss Bauprogramm vorangeschritten. Im Monat Mai waren weitere Nachtsperrungen vorgesehen, diese entfallen jedoch, da die Bauunternehmung die Ausführung der Arbeiten anders als ursprünglich geplant organisieren konnte. Vorderhand sind keine Strassensperrungen während der ganzen Nacht mehr vorgesehen. Es wird allerdings nicht zu umgehen sein, dass für gewisse Arbeiten kurze Sperrungen erforderlich sind. Diese sind ebenfalls während der Nacht zwischen 23.30 Uhr und 05.30 Uhr geplant. Es ist damit zu rechnen, dass es hin und wieder zu befristeten Sperrungen von 10 bis 15 Minuten kommt.
 
Schul- und WK Daten der Armee aufs Handy
Die Dienstleistungsdaten für die Schulen und Kurse sind im Internet unter der Adresse www.armee/wk abrufbar oder im Anschlagkasten beim Tempel ersichtlich. Die nächsten Aufgebotsdaten können sich Dienstpflichtige auch bequem auf das Handy laden. Senden Sie dafür ein SMS mit dem Keyword SMS ARMEE und Ihrer Einteilung an die Zielnummer 468 (Beispiel: SMS ARMEE PzSapStabskp 11). Danach erhalten Sie ein SMS mit Ihren nächsten WK-Daten. Kosten: CHF 00.40/SMS.
 
Arbeitsvergebungen
Der Gemeinderat hat folgende Arbeitsvergebungen beschlossen: Tiefbauarbeiten für den Ausbau des Wanderwegs Oberfurgglen-Unterfurgglen-Hasenboden an die Krucker Felstechnik, Oberuzwil; Tiefbauarbeiten für die Sanierung des Wanderweg Vordere Höhe-Gulmen an Andreas Thoma, Eggli 1913; Baumeisterarbeiten für den Wanderweg Dorf-Bergruh 2. Los (westlich des Fallenbachs) an die De Zanet AG, Kaltbrunn; Lieferung und Montage Türen sowie die Installations- und Sanitärarbeiten im Zusammenhang mit dem Neubau des Wasserreservoir Walau an die Thoma Sanitär AG, Dorfstrasse 10; Elektroinstallationen beim Reservoir Walau an Elektro Bischofberger, Dorfstrasse 23; Flachdacharbeiten beim Reservoir Walau an die Gebrüder Thoma AG, Hofstettenstrasse 10.
 
Baubewilligungen
Der Gemeinderat hat die folgenden Baubewilligungen erteilt:
Cotton Ulrike, Küsnacht: Einbau Schiebefenster an der Westfassade des Wohnhauses und Neubau des Treppenaufgangs an der Stocksittenstrasse 14; Rüdisüli-Gmür Hansueli und Andrea, Obdorfstrasse 5: Neubau Wohnhaus an der Oberen Chloosstrasse 6 – Projektergänzung bezüglich einer Wärmepumpenanlage mit einer Erdwärmesonde; Garage Gmür AG, Dorfstrasse 62: Erweiterung Garage; Blöchliger Roman, Winterthur: Neubau Wohnhaus an der Römlistrasse 7; Grimm Bruno, Dorfstrasse 37d und Fritsche Reiner, Dorfstrasse 37c: Projektergänzung bezüglich Anbau eines Wintergartens; Stiftung Albert Böni-Opawsky, Amden: Neubau Dienstleistungsgebäude/Geschäftshaus an der Dorfstrasse 21; Laib Urs, Siebnen: Anbau / Umbau Wohn- und Geschäftshaus an der Durschlegistrasse 6; Meier Kim, Mennweg 1435: An- und Umbau Wohnhaus.

Datum der Neuigkeit 26. Juni 2012