Willkommen auf der Website der Gemeinde Amden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Mitteilungen des Gemeinderates - September 2015

Wildruhezonen gekennzeichnet
Die politische Gemeinde hat in Zusammenarbeit mit dem Wildhüter die Vorlage für eine Tafel gestaltet, die auf die Wildruhezonen hinweist. Der Werkdienst hat nun an insgesamt 18 Standorten je eine Tafel im Format A2 oder A3 montiert. Die darauf befindlichen unterschiedlichen Kartenausschnitte beziehen sich auf die Gegend, wo sich die jeweilige Tafel befindet. Im Text wird darauf hingewiesen, dass der Winter für die Wildtiere eine Bedrohung darstellt. Das Nahrungsangebot ist klein, entsprechend müssen die Tiere den Energieverbrauch reduzieren. Sie brauchen Ruhe und bewegen sich nur noch wenig.

Das Verlassen der markierten Wege ist in den Wildruhezonen vom 1. Dezember bis zum 1. Juli deshalb untersagt und Hunde sind an der Leine zu führen. Solange eine geschlossene Schneedecke vorhanden ist, sind ausschliesslich die auf der Tafel rot dargestellten Wege zu benützen.

Teilstrassenplan Flügespitzstrasse
Der Teilstrassenplan Flügespitzstrasse ist vom 17. Juni bis am 16. Juli 2015 öffentlich aufgelegen. Während der Auflagefrist sind keine Einsprachen dagegen eingegangen. Der Gemeinderat hat den Teilstrassenplan nun zur Genehmigung an das kantonale Tiefbauamt eingereicht.

Sanierung Schmutzwasserleitungen
Der Unterhalt der öffentlichen Abwasserleitungen erfolgt gemäss dem vor einigen Jahren erarbeiteten „generellen Entwässerungskonzept GEP“. In diesem Spätsommer/Herbst steht die Sanierung des 1. Schmutzwasserleitungs-Pakets an. Dabei erweist sich in drei Fällen das System „Relining“ als angezeigt. Diese Arbeiten werden von der ISS Kanal Services AG, Boswil, ausgeführt. An weiteren zwölf Stellen sind für die Sanierung Grabarbeiten nötig. Für diese Fälle hat der Gemeinderat die Arbeiten an Andreas Thoma, Eggli 1913, vergeben. Die von der Sanierung betroffenen Grundeigentümer werden frühzeitig über die anstehenden Arbeiten auf ihrem Grundstück informiert.

Verzicht auf Parkplatzbau
Der Gemeinderat hat in das Budget 2015 einen Betrag aufgenommen, um auf der Wiese südlich des ehemaligen Realschulhauses einen Schotterrasen-Parkplatz zu erstellen. Im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens hat der Primarschulrat beim Gemeinderat interveniert und auf die vielen pädagogischen Vorteile, welche eine grüne Wiese vor dem Schulhaus hat, hingewiesen. Die Vertreter der Primarschulgemeinde beantragten dem Gemeinderat, auf den Bau des Parkplatzes gänzlich zu verzichten.

Wenn der Platz trocken ist, können schon heute Autos auf der Wiese parkiert werden. Dies ist vor allem an schönen Wochenenden im Herbst und Winter der Fall. Der Platz wird nur an ganz wenigen Tagen im Jahr – nämlich dann, wenn alle anderen Parkplätze im Dorf belegt sind – als Autoabstellplatz genutzt. Dies wird sich auch bei einem Ausbau als Schotterrasen-Parkplatz kaum ändern. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, auf den Bau des Schotterrasen-Parkplatzes zu verzichten. Bei trockenen Verhältnissen und grossem Verkehrsaufkommen können auf der Wiese aber weiterhin Autos abgestellt werden.

Gemeindewanderung
Die Gemeindewanderung findet dieses Jahr am Samstag, 17. Oktober 2015, statt. Der Gemeinderat stellt die diesjährige Gemeindewanderung unter das Thema „Betlis“. Das detaillierte Programm wird in der nächsten Ammler Zitig veröffentlicht.

Sanierung Parkplatz Vorderdorf
Der Gemeinderat hat beschlossen, den Belag beim Buswendeplatz im Vorderdorf zu sanieren. Die Arbeiten werden Ende August durch die De Zanet AG, Kaltbrunn, ausgeführt. Während dieser Zeit können die Parkplätze nur eingeschränkt genutzt werden.

Baubewilligungen
Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt:
Thoma Benno, Forten 666: Umbau und Erweiterung Mehrfamilienhaus im Ebnet – Projektergänzung bezüglich Lifteinbau; Ortsgemeinde Amden, Meliorationsprojekt 4. Etappe; Camenisch Markus und Eliane, Allmeindstrasse 34: Gerätehaus mit Hühnerstall; Jöhl Anton, Hagstrasse 6: Anbau an bestehendes Wohnhaus; Marchewka Tomasz und Krycinska-Marchewka Marzena, Bad Ragaz: Neubau Wohnhaus an der Tobelstrasse 29 – Projektergänzung bezüglich Stützmauer und Gartenhaus; Politische Gemeinde Amden: Abbruch und Neubau Reservoir Rossack; Marty-Gmür Anna Maria, Buchrain, und Signer-Gmür Maria, Emmenbrücke: Anbau Balkone und Einbau Fenster beim Wohnhaus Nr. 590, Chloos; Jöhl Benedikt, Hinterbergstrasse 16: Einbau Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Datum der Neuigkeit 3. Sept. 2015