Willkommen auf der Website der Gemeinde Amden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Mitteilungen des Gemeinderates - November 2015

Leitungsspülungen
Im Rahmen des generellen Entwässerungskonzepts (GEP) hat die politische Gemeinde periodisch die Kanalisationsleitungen zu spülen. Damit soll einerseits verhindert werden, dass Rückstände in den Leitungen stecken bleiben und andererseits die Leitungen über lange Zeit funktionstüchtig bleiben. Im Herbst werden die Schmutzwasserleitungen im Raum Rindlis-Aeschen-Chloos-Grünen gespült. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Auftrag an die G. Elsener AG, Jona, erteilt und die betroffenen Grundeigentümer informiert.

Spende
Die politische Gemeinde Amden hat im Jahr 2014 eine anonyme Spende in der Höhe von 60‘000 Franken von einer in Frankreich lebenden Person erhalten. Der Grund für die Spende war die grossmütige Haltung des damaligen Kaplans von Amden, der kurz nach dem letzten Weltkrieg eine Gruppe junger Männer, die im Krieg besonders gelitten haben, für einen Monat bei sich aufgenommen hatte. In Amden war damals auch der Bruder des Spenders zur Erholung. Der Gemeinderat ist beeindruckt, dass der Spender die Dankbarkeit nach so vielen Jahren immer noch spürt und dies mit einer sehr grosszügigen Spende an die politische Gemeinde Amden zum Ausdruck bringt. Nicht weniger beeindruckt ist der Gemeinderat von der grosszügigen Haltung des damaligen Kaplans. Der Gemeinderat hat beschlossen, die Spende dem Projekt „Tempelplatzgestaltung“, an welches die politische Gemeinde einen grösseren Beitrag leistet, gutzuschreiben.

Marroni-Stand bewilligt
Hanspeter Stubner, Grossgadenstrasse 17, hat den Gemeinderat ersucht, beim Platz vor dem Gemeindehaus im Herbst 2015 und im kommenden Winter wiederum einen Marroni-Stand betreiben zu können. Der Gemeinderat hat das Gesuch bewilligt.

Räumung von Urnennischen
Die zehnjährige Grabesruhe beim südlichsten Urnennischen-Block (südöstlich der Pfarrkirche) ist bis auf ein Grab abgelaufen. Der Werkdienst der politischen Gemeinde Amden wird daher diese Gräber im Dezember 2015 räumen (beachten Sie dazu auch das Inserat auf Seite ?? dieser Ausgabe). Die Gemeindeverwaltung informiert die Angehörigen – soweit bekannt – mittels eines persönlichen Schreibens über die Gräberräumung.

Quellleitung Schwarzenegg-Rossack
Die Bürgerschaft der politischen Gemeinde Amden hat anlässlich der diesjährigen Bürgerversammlung den Kredit für den Ersatz der rund 1‘700 Meter langen Quellleitung zwischen Schwarzenegg und Rossack erteilt. Der Gemeinderat hat die Grabarbeiten an Andreas Thoma, Eggli 1913, und die Rohrlegearbeiten an die Wehrle Haustechnik, Dorfstrasse 45, vergeben. Die Arbeiten werden voraussichtlich im nächsten Frühjahr in Angriff genommen.

Änderung Schutzverordnung in Kraft
Der Gemeinderat hat am 6. Juli 2015 eine Änderung von Art. 11 der Schutzverordnung beschlossen. Schnittzeitpunkt für Trocken- und Magerwiesen ist neu der 1. Juli im Bereich I und der 15. Juli in den Bereichen II und III. Das Baudepartement bzw. der Leiter des Amtes Raumentwicklung und Geoinformation hat die Änderung am 24. September 2015 genehmigt. Sie ist damit an diesem Termin in Kraft getreten.

Baubewilligungen
Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung erteilt:
Bau Projekt Team, Zürich: Bautafel / Reklametafel im Lachen.

Datum der Neuigkeit 6. Nov. 2015