Willkommen auf der Website der Gemeinde Amden



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Mitteilungen des Gemeinderates - Juli 2017

Golfplatzprojekt Der Gemeinderat Amden und die Region ZürichseeLinth haben der Regierung des Kantons St. Gallen im März 2016 beantragt, das Golfplatzprojekt Amden-Arvenbüel möge in den kantonalen Richtplan aufgenommen werden. Am 15. Mai 2017 schickte das Baudepartement des Kantons St. Gallen die Richtplan-Anpassung 2016 in die Vernehmlassung. Gemäss Entwurf wird der geplante Golfplatz Amden-Arvenbüel als „Zwischenergebnis“ in den Richtplan aufgenommen. Eine erste grobe Machbarkeitsstudie zeige auf, dass der Bedarf ausgewiesen sei und sich der Standort aufgrund seiner Lage und dem Einzugsgebiet grundsätzlich eigne. Weil weitergehende Auswirkungen auf Raum und Umwelt in einer detaillierten Studie aufzuzeigen sind, wird der geplante Golfplatz als Zwischenergebnis in den Richtplan aufgenommen. Hinterbergstrasse Der Gemeinderat hat vor zwei Monaten in der Ammler Zitig publiziert, auf der Ausbaustrecke der Hinterbergstrasse werde die Walter Hösli AG, Glarus, noch vor den Sommerferien den Deckbelag einbauen. In der Zwischenzeit hat der Gemeinderat den Auftrag dahingehend erweitert, als dass das rund 85 m lange Teilstück auf der Hinterbergstrasse – zwischen dem Einlenker in die Dorfstrasse und dem Beginn der Ausbaustrecke – ebenfalls gleichzeitig saniert wird. Kanalisations- und Hydrantenleitung Lachen Im Zuge eines Bauvorhabens im Lachen muss die bestehende öffentliche Schmutzwasserleitung umgelegt und eine Meteorwasserleitung neu gebaut werden. Die beiden Abwasserleitungen werden neu in den Zufahrtsweg, über den das neu projektierte Wohnhaus und ein bestehendes Wohnhaus erschlossen sind, verlegt. Damit die Löschwasserversorgung im Gebiet Obern / Lachen langfristig sichergestellt werden kann, ist der Bau einer neuen Hydrantenleitung nötig. Der Gemeinderat hat beschlossen, zwischen dem Baugebiet im Lachen und dem Parkplatz Lachen eine neue, ca. 180 m lange Hydrantenleitung zu bauen. Die Bauarbeiten für die Kanalisations- und Hydrantenleitung sind seit wenigen Tagen im Gang. Mit den Baumeisterarbeiten ist die Gebr. Alpiger AG, Amden, beauftragt und mit den Rohrlegearbeiten die Thoma Sanitär AG, Amden. Projektwettbewerb Neubau Alters- und Pflegeheim Der Gemeinderat hat in der Ammler Zitig, welche Ende Februar 2017 erschienen ist, informiert, das Preisgericht habe insgesamt 16 Architekturbüros eingeladen, für den Ersatzneubau des Alters- und Pflegeheims im Aeschen ein Projekt auszuarbeiten. Zurzeit findet die Beurteilung der Projekte durch das Preisgericht statt. Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind und das Siegerprojekt erkoren ist, werden die verschiedenen Projekte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Ausstellung und Veröffentlichung findet im August 2017 im ehemaligen Postgebäude statt. Die genauen Termine werden in der nächsten Ausgabe der Ammler Zitig veröffentlicht. Obere Rütibügelstrasse Der Gemeinderat hat anlässlich der Sitzung vom 12. April 2017 das Strassenbauprojekt „Erschliessung Rütibügel Ost“ und den Teilstrassenplan „Obere Rütibügelstrasse“ (Gemeindestrasse 3. Klasse) erlassen. Das Strassenprojekt und der Teilstrassenplan lagen vom 2. Mai bis am 31. Mai 2017 öffentlich auf. Innert der öffentlichen Auflagefrist sind sowohl gegen das Strassenbauprojekt als auch gegen den Teilstrassenplan keine Einsprachen eingegangen. Der Gemeinderat hat den Teilstrassenplan nun zur Genehmigung an das kantonale Tiefbauamt eingereicht. Hydrantenleitung Rütibügel Im Zuge der Neuerschliessung des Baugebiets im Rütibügel ist der Bau einer neuen Hydrantenleitung notwendig. Die Bauarbeiten sind seit anfangs Juni im Gang. Mit den Baumeisterarbeiten ist Stucki AG, Näfels, beauftragt und mit den Rohrlegearbeiten die Wehrle Haustechnik, Amden.

Spielplatz Girengarten Der Gemeinderat hat einen Betrag in das Budget der laufenden Rechnung 2017 aufgenommen, um den Spielplatz im Girengarten zu sanieren und die bestehenden Sicherheitsdefizite zu beheben. Es werden einzelne Spielgeräte demontiert und ein neuer Kletterturm aufgestellt. Die Arbeiten beginnen im Juli und dauern bis im August. Spielplatz Arvenbüel Zwei Personen, die anonym bleiben möchten, haben dem Gemeinderat im letzten Jahr angeboten, einen namhaften Betrag an einen neuen Spielplatz im Arvenbüel zu spenden. Der Gemeinderat nahm das Angebot dankend an und hat in der Folge verschiedene Standorte evaluiert. Aufgrund von verschiedenen öffentlich-rechtlichen Vorschriften (z. B. im Zonenplan und der Schutzverordnung) eignen sich im Arvenbüel nur sehr wenige Standorte für einen Spielplatz. Der Gemeinderat ist – im Bewusstsein, dass ein paar Parkplätze verloren gehen – zur Überzeugung gelangt, dass auf dem Dach des Parkhauses Arvenbüel der geeignetste Standort für einen Spielplatz im Arvenbüel ist. Die Spielgeräte wurden kürzlich durch die Motorsänger GmbH, Männedorf, montiert. In den nächsten Wochen werden die Arbeiten für die Umgebungsgestaltung und die Absturzsicherungen durch die H. Grünenfelder AG, Ziegelbrücke, ausgeführt. Arbeitsvergaben Drei neue Küchen im Mehrfamilienhaus an der Rütistrasse 5 an die Schreinerei Schlittler AG, Niederurnen; Neuen Pumpen bei der Abwasserpumpstation Betlis an die Carl Heusser AG, Cham; Bauleitungs- und Inbetriebnahmearbeiten im Zusammenhang mit dem Wasserverbund mit der Gemeinde Weesen an die Ingenieurgemeinschaft Wickli + Brunner AG, Amden, und Spalt-Hitz-Tobler AG, St. Gallen; Aufnahme der Werkpläne der Brunnengenossenschaft Betlis in das Geografische Informationssystem (GIS) an die Geoinfo IT AG, Herisau. Baubewilligungen Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt: Streich Alfred und Rita, Bruggstrasse 13; Solarwärmekollektoren an Balkongeländer; Schlotterbeck Renate und Thrier Karin, Mollis: Erweiterung Terrasse beim Wohnhaus an der Aeschenstrasse 11; Renzo Francesco und Rosanna, Weesen: Ersatz Ölheizung durch Luft-Wasser-Wärmepumpe beim Wohnhaus am Fliweg 8; Creativ Planbau AG, Uznach: Neubau Mehrfamilienhaus an der Hänslistrasse 1 – Projektergänzung bezüglich Bohrungen für Erdwärmesonden; Richardson Dagmar, Kaltbrunn: Neubau Wohnhaus an der Flügespitzstrasse 4 – Projektergänzung bezüglich Bohrungen für Erdwärmesonden.



Datum der Neuigkeit 10. Juli 2017